Fahrlehrer Bruno Schelbert Auto-Motorrad

Der schnellste Weg zum Führerschein

1. Besuchen sie den Nothelferkurs

Diesen können Sie bereits einige Zeit vor dem Erreichen das Mindestsalters machen. ( Gültigkeit 6 Jahre )

2. Besorgen Sie sich gutes Theorielernmaterial

Lernen Sie frühzeitig zuhause: z.B. mit der Lern-CD "easydriver". ( Bei mir zum Aktionspreis von 49.-- Fr. erhältlich )

3. Füllen Sie das "Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises" lückenlos aus.

4. Machen Sie den Augentest bei einem Optiker.

( sofern sie nicht schon innerhalb 24 Monaten einen Augentest gemacht haben. ) Wenn sie erstmals einen Lernfahrausweis beantragen, müssen sie auf der Einwohnerkontrolle Ihre Personalien bestätigen lassen. ( Identitätskarte oder Pass nicht vergessen! ) Sie können das Gesuch bis zu 2 Monate vor dem Erreichen des Mindestalters einreichen.

Das Verkehrsamt wird Ihnen nun eine "Zulassung zur Theorieprüfung" zustellen                                                                                                                                                                                                                                  

5. Anmelden zur Theorieprüfung direkt beim Verkehrsamt

in Pfäffikon ( Tel.-Nr. 041 819 17 53 )

oder in Schwyz ( Tel.-Nr. 041 819 11 24 ).

Die Theorieprüfung darf bereits 1 Monat vor dem Erreichen des Mindestalters abgelegt werden.

Nach bestandener Theorieprüfung wird Ihnen der Lernfahrausweis pünktlich zum Geburtstag zugestellt.

6. Endlich kann es mit dem Fahren losgehen!

Sie können sich mit dem Anmeldeformular für die Fahrstunden anmelden unter rufen direkt unter der Tel.-Nr. 079 237 50 13 für eine Terminabsprache an.

Fahrstunden können von MO bis SA zwischen 7.30 und 21 Uhr gebucht werden.

7. Besuch des obligatorischen Verkehrskundeunterrichts VKU ( 8 Lektionen )

Die Verkehrskunde besteht zur Hauptsache aus "Gefahrenlehre". Das heisst es geht darum, kritische Situationen frühzeitig zu erkennen und daraus das richtige Verhalten zu erarbeiten.

8. Anmeldung zur Führerprüfung

Wenn Sie sich sicher im Strassenverkehr bewegen können und auch die Fahrmanöver selbständig beherrschen, werden Sie zur Führerprüfung angemeldet.

Die Führerprüfung dauert rund 45 Min. und beinhaltet u.a die Schwerpunkte Beobachtung, Fahrdynamik und Verhalten gegenüber Verkehrspartnern.

9. Gute Fahrt und haben Sie Sorge zu Ihrem Führerausweis

denn Sie haben die ersten 3 Jahre den Führerausweis nur auf Probe!

Sie müssen im 1. Jahr noch 1 Tag WeiterAusBildungs-Kurs machen ( WAB ).

( Achtung:  bei Ablauf des Führerscheins auf Probe im Jahr 2019 sind es noch 2 Tage! )

Kursanbieter finden Sie unter www.2phasen.ch